Herzlich Willkommen bei der       1.Berliner Fleischerfachschule

Ihr Aus- und Weiterbildungspartner in Berlin und Brandenburg

Teltower Rübchen mit gepökelten Gänsekeulen

 

Zutaten:

Zum Pökeln:

50 g      Kochsalz

1 TL      Pökelsalz

1           Zwiebel

1           Möhre

6           Gewürzkörner

10          Pfefferkörner

1 Zweig  Majoran

 

Für das Gericht:

4           Gänsekeulen

1           Zwiebel

1           Möhre

800 g     Teltower Rübchen

2            Schalotten

60 g        Butter oder Gänseschmalz

1 EL        Zucker

1 EL        Mehl

etwas      Majoran, Pfeffer und Wasser

 

Zubereitung:

Zum Pökeln zunächst etwa 1,5 Liter Wasser mit dem Koch- und Pökelsalz, Zucker, Zwiebel und Möhre sowie sämtliche Gewürze aufkochen und abkühlen lassen. Die Gänsekeule 4 - 5 Tage darin Pökeln.

Vor Verwendung sollte man die Gänsekeulen erst noch 2 Stunden wässern. Dann ohne Salz, jedoch mit der Zwiebel und Möhren etwa 1,5 Stunden weich kochen.

Nun die Teltower Rübchen schälen und die großen längs halbieren. Die Schalotten abziehen und in Scheiben schneiden.

Beides mit Butter oder Gänseschmalz in einem Topf geben und unter ständigem Rühren leicht anbräunen lassen. Schließlich die gegarten Gänsekeulen und Majoran zugeben und noch etwas mitschmoren lassen. Dann mit Mehl bestäuben, etwas Brühe angießen und köcheln lassen.

Wenn die Rübchen gar sind, sollte das Gericht sämig sein und eine helle Farbe haben. Nach Belieben kann das Gericht auch ohne Zucker zubereitet oder ungepökelte Gänsekeulen verwendet werden.